Waldbaden

Als ausgebildete Kursleiterin für Waldbaden – Achtsamkeit im Wald biete ich Waldbaden als Einzelveranstaltungen und im Rahmen von Kursen an.

Hektik und Anspannung sind aus unserem Leben kaum noch wegzudenken – zwischen Job, Familie und Freizeitgestaltung bleibt immer weniger Zeit zur Erholung.

Die Folge: Mehr als die Hälfte aller Deutschen fühlt sich gestresst, Tendenz steigend. Während diese natürliche Reaktion des Körpers dazu angelegt ist, im akuten Bedrohungsfall die notwendigen Ressourcen für Kampf oder Flucht bereitzustellen, kann sie in unserer heutigen Welt schnell zum Dauerzustand werden.

Mit Stress verknüpfte Beschwerden wie Verspannungen, Rückenschmerzen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Burnout und Depression führen seit Jahren die Krankenstatistik an und belasten die Betroffenen oft nachhaltig. Um es gar nicht so weit kommen zu lassen, ist es bedeutsam, regelmäßig für die eigene Erholung und Gesunderhaltung zu sorgen.

Shinrin Yoku, das Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes oder auch Waldbaden ist in Japan eine seit Jahrzehnten beliebte und gut erforschte Methode zur Stressbewältigung. Auch in Deutschland ist die Waldmedizin inzwischen als Maßnahme zur Gesundheitsförderung angekommen. Sie verbindet Elemente des Achtsamkeitstrainings mit Atemübungen, Passagen der Stille und moderater Bewegung in freier Natur und regt so alle Sinne dazu an, die Waldatmosphäre aufzunehmen und Stressempfindungen zu regulieren.

Im Verlauf eines Aufenthaltes im Wald sinkt unser Cortisol-Level, der Parasympathikus wird aktiviert und unser Herzschlag fährt herunter.

Interesse an Waldbaden?
Dann rufen Sie mich bitte an oder senden Sie mir eine Email.